Electro Harmonix Nano Bassballs Test

Dieses kleine Powerpaket ist der direkte Nachfolger des legendären Bassballs. In diesem Gerät befinden sich zwei “sweepende” Filter, die dem Signal eine einzigartige Präsenz verleihen und einen sehr fetten Sound erzeugen. Die Intensität lässt sich über den oben am Gerät angebrachten Response Regler steuern. Zusätzlich ist ein Kippschalter angebracht über den sich in zusätzlicher Fuzz Effekt zuschalten lässt, mit dessen Hilfe die Obertöne noch etwas mehr in den Vordergrund gerückt werden.
So ist eine Vielzahl an Sounds möglich von sehr dezent bis zum völlig überdrehten AutoWah Effekt. Beachten sollte man das die, wenn auch relativ simple Bedienung etwas Übung voraussetzt, da der Regler extrem empfindlich reagiert. Also kann es etwas dauern, bis man den Sound gefunden hat, nachdem man sucht.

Der Bassballs ist ehr ein “Basic” Effekt, der seine volle Power erst im Verbund mit anderen Geräten entfalten kann. Ein nach dem Bassballs geschalteter Verzerrer kann den Sound noch um ein Vielfaches verbessern. Klanglich kann man den Electro Harmonix Nano Bassballs irgendwo zwischen einem Auto Wah Effekt und einer Talkbox einordnen.
Er ist es auf jeden Fall Wert gehört zu werden, denn dieser Effekt ist so sehr einzigartig. Die Verarbeitung ist wie immer bei EHX solide und lässt keine Wünsche offen. Das stabile Metallgehäuse schützt zuverlässig vor Schmutz und ungewollten Fußtritten. Einziges Manko zum Batteriewechsel muss man immer das ganze Gerät aufschrauben.

Fazit

Ein so sehr einzigartiger Effekt, mit dem einem die Aufmerksamkeit aber sicher ist. Gute Verarbeitung, super Klang was will man da mehr. Das Einzige was man braucht ist etwas Geduld, um bei dem Response Regler den sog. “Sweet Spot” zu finden.

Informativ? Teile unseren Artikel mit Deinen Freunden

BB-Code (Foren):

HTML:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.