Electro Harmonix Freeze Sound Retainer Test

Dieser Effekt ist in etwa vergleichbar mit einem Sustain Pedal für Keyboarder. Das kleine Wahnsinns Pedal erzeugt tolle Sounds, teilweise orgelartig. Wobei die Bedienung sehr einfach ist. Man hat die Wahl zwischen drei verschiedenen Modi: Fast, Slow und Latsch diese lassen sich ganz einfach über den Kippschalter auswählen. Wählt man Fast oder Slow aus, ist der Effekt aktiv, solang man auf den Taster drückt. Der Unterschied macht sich dann lediglich in der Fade-Out-Zeit bemerkbar. Während im Modus Fast sehr schnell ausgeblendet wird liegt diese Zeit bei Slow Modus zwischen 400-1200ms. Im sog. Latch-Mode wird der Effekt erst durch Drücken des Fußtasters aktiv und bleibt das auch, bis man wieder drückt. Die Lautstärke des Effekts wird über den Level-Regler geregelt. Man kann mit diesem Effektpedal unglaublich tolle Sounds kreieren.

In wirklich tolles Feature im Electro Harmonix Freeze Sound Retainer ist die Dynamik im gehaltenen Signal. Der eingefrorene Ton schimmert ganz leicht hin und her und wirkt so nicht statisch. Die Qualität des Effekts ist sowohl in Verarbeitung als auch in Klang auf voller Länge überzeugend.
Der Umgang mit diesem Pedal erfordert etwas Übung. Der Zeitpunkt des “einfrierens” ist etwas schwer abzustimmen und muss zudem sehr genau getimed werden. Ist man nur etwas zu spät oder zu früh, wird das Signal zu laut bzw. zu leisen. Zudem muss man darauf achten sehr sauber zu Spielen, das das Gerät sonst jede spielerische Ungereimtheit eins zu eins wiedergibt.

Fazit

Definitiv ein gutes Effektpedal das Es einem als Gitarristen ermöglicht völlig neue Wege zu gehen. Mit etwas Übung steht dem auch nichts mehr im Wege zumindest seitens des Effektgerätes. Dieses ist tadellos verarbeitet und klingt auch dementsprechend gut.

Informativ? Teile unseren Artikel mit Deinen Freunden

BB-Code (Foren):

HTML:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.