Boss CEB-3 Test

Mit diesem speziell für Bassisten gefertigten Chorus kann man fast alle Sounds erzeugen sein es ei weicher fast unauffälliger Chorus oder ein schon fast Flanger artiger Effekt. Der CEB-3 wurde von Boss speziell auf den Frequenzgang des Basses abgestimmt. Dies musste auch gemacht werden da Modulationseffekte i.d.R. dem Sound die Direktheit und Präzision klauen. Ein weitere unerwünschter Nebeneffekt, die tiefen Frequenzen des Signals werden oftmals abgeschnitten. Das sollte man natürlich gerade beim Bass vermeiden.

Boss hat sich als eine der wenigen Firmen herauskristallisiert, die in diesem Bereich ihr Handwerk sehr gut verstehen. Der CEB-3 ist im Wesentlichen identisch zum Boss CE-5 einem Chorus Effekt für Gitarren. Der essenzielle Unterschied ist die sog. Low-Filter-Regelung. Diese ermöglicht eine Feinabstimmung im Bassbereich. Die Bedienung des Pedals ist denkbar einfach. An 4 Reglern stellt man den gewünschten Effekt ein, Level für die Lautstärke, CutOff zur Feinabstimmung der modulierten Frequenzen sowie Rate um das Tempo des Effekts einzustellen und Depth um zu definieren, wie tief der Chorus Effekt sein soll.

Die von Boss gewohnt solide Verarbeitung rundet diesen Effekt ab über den man gar nichts Schlechtes sagen kann. Ein top Effektpedal, das jeder Bassist gewissenhaft kaufen kann, denn es ist wirklich so gut!

Fazit

Der CEB-3 ist wohl der beste und bekannteste Chorus Effekt für Bassisten. Das nicht ohne Grund die Klangverfälschung ist gleich null und das macht ihn so außerordentlich beliebt bei den Bassisten dieser Welt, egal ob auf der Bühne oder zu Hause.

Informativ? Teile unseren Artikel mit Deinen Freunden

BB-Code (Foren):

HTML:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.