Behringer RV600 Test

Das Pedal ist sehr einfach zu bedienen. Man hat zwar viele Potis zum Einstellen des gewünschten Sounds, jedoch hat man seinen Lieblingssound schnell gefunden.Wenn das Behringer RV600 eingeschaltet ist, leuchtet eine Blaue LED. Geht die Batterie zu neige kommt hie in regelmäßigen Abständen einen Rotes blinken der LED hinzu. Die eingebauten LED’s sind leider sehr hell, was wie bei vielen Behringer Effektpedalen auch hier ein Problem ist. Aber darüber kann man großzügig hinwegsehen, denn hier bekommt man für relativ wenig Geld eine Vielzahl an Sounds geboten. Der Shimmer Effekt des RV600 ist besonders gut gelungen. Einen so günstigen Effekt dieser Art bekommt man sonst gar nicht.

Der Sound insgesamt ist für den Preis in Ordnung hat aber leider einige Schwachstellen. Zur Verarbeitung lässt sich eigentlich auch nur sagen, dass Sie o. k. ist, aber ein Hartplastikgehäuse wie es beim RV600 der Fall ist wirkt einfach nicht so hochwertig wie ein gegossenes Metallgehäuse bei hochwertigen Effektgeräten. Man kann das Gerät mit einem Netzteil betreiben was ich hier auch dringend empfehlen denn die Batterien gehen sehr schnell leer. Zusätzlich kann man das nervige rote Blinken der LED umgehen.

Fazit

Das Behringer RV600 ist ein nettes Multi-Reverb-Pedal mit einer großen Soundvielfalt. Leider hat es noch einige Kinderkrankheiten, die das Pedal nicht wirklich bühnentauglich machen. Zum Ausprobieren und Experimentieren mit den Sounds ist es gut geeignet, da es sehr vielfältig ist und auch sehr günstig. Sollte man aber wert auf einen guten Sound legen, sollte man es beim Ausprobieren lassen.

Informativ? Teile unseren Artikel mit Deinen Freunden

BB-Code (Foren):

HTML:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.