MXR Effektgeräte für Gitarren

Die Firma MXR auch besser bekannt unter dem Namen MXR Innovations wurde im 1973 von Keith Barr und Terry Sherwood gegründet. Sitz der Firma war seiner zeit Rochester, New York in den USA. MXR war seiner Zeit ein führender Hersteller und Entwickler von Gitarren Effektgeräten. 1987 wurde die Firma an Jim Dunlop, ein Zubehör Hersteller aus der Musik-Branche, verkauft.

Die ersten Pedale die MXR Mitte der 70er auf den Makrt brachte waren der Phase 90, der Phase 45 eine etwas klanglich weniger präsente Version des Phace 90 und der programmierbare Phace 100. Der Phase 90 wurde unter anderem von Van Halen auf den ersten zwei Alben eingesetzt. Zu dieser Zeit waren alle Pedale noch handgemacht und wurde zum Teil im Keller der Firmengründer zusammengebaut.

Mit Beginn der 80er Jahre wurde das Sortiment um einige Klassiker erweitert. Die Pedale zu dieser Zeit waren mit stabilem Plastik ummantelt und wurden preislich an die japanischen Effektpedale angepasst, die zu dieser Zeit den Weltmarkt überfluteten. Bereits wenige Jahre später kam eine komplett neue Serie die sog. “2000 Series” auf den Markt. Diese Effekte waren eine komplette Überarbeitung der bisherigen Arbeit aus den Jahren davor. So wurden sechs Pedale auf den Markt gebracht: Dyna Comp, Distortion +, Phaser, Stereo Chorus, Stereo Flanger und das Time Delay. Die Pedale der “2000 Series” waren mit einem Batteriefach und LED Anzeigen ausgestattet. Ein Metallgehäuse und eine Vollgummi Standfläche waren ebenfalls serienmäßig.

Ebenfalls in den 80er Jahren fing MXR an Drum Computer und Rack-Effekte zu bauen bis heute haben sich aber lediglich die kompakten Pedaleffekte für E-Gitarren am Markt gehalten. Diese werden nach wie vor unter dem Namen MXR verkauft.

MXR E-Gitarren Effektgeräte

Dieser Beitrag wurde unter Hersteller veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Click on a tab to select how you'd like to leave your comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>